Mitwirkung QP2 Sissach

Gemeinde Sissach

Gemeinderat

Bahnhofstrasse 1

4450 Sissach

Mitwirkung Quartierplan 2 (QP2) Bahnhof-Zentrum

Sehr geehrter Herr Gemeindepräsident, sehr geehrte Gemeinderäte

Besten Dank für die Möglichkeit zur Quartierplanung beim Bahnhof Stellung zu beziehen.

Die Grünen Region Sissach haben sich intensiv mit dem Quartierplan 2 auseinandergesetzt. Sissach hat weiterhin eine grosse Anziehungskraft, weshalb die Bevölkerung weiter wächst. Die Baulandreserven werden kleiner und sind immer weiter vom Zentrum entfernt.

Aus diesem Grund begrüssen die Grünen Region Sissach die geplante zentrale Überbauung mit den Mischnutzungen von Wohnen und Arbeiten, Verkaufsgeschäften und Praxen. Wir erhoffen uns eine ansprechende, moderne Architektur und sind froh, dass die einengenden Kernzonenvorschriften betreffend den Dachformen hier keine Anwendung finden.

Erschliessung QP2

Wir erwarten, dass die beiden Tiefgaragen von QP1 und QP2 gemeinsam über die gleichen Zufahrten bedient werden. Es ist nicht einsichtig, weshalb das Zentrum und Herz

von Sissach eine belastende unnötige zusätzliche Einfahrt mit entsprechendem Autoverkehr erhalten soll, wenn eine einfache Verbindung zwischen den Einstellhallen geschaffen werden kann. Für die AnwohnerInnen der QP2 ist eine grössere Einfahrt mit separaten Streifen eine Verbesserung gegenüber der geplanten schmalen Einfahrt. Die vorgeschlagene Erschliessung über die Postgasse und innerhalb von QP2 lehnen wir ab. Stattdessen erachten wir folgende Vorschläge für eine gemeinsame Erschliessung als prüfenswert:

–       Ein- und Ausfahrt beim Postplatz

–       Bei den heutigen Velo-Parkplätzen auf dem SBB-Areal. Dies bedingt eine Verlegung eines Teils der Veloparkplätze weiter westlich bei Aufhebung der Autoparkplätze, oder eine Verlegung in die Postgasse.

–       In der Mitte der Rössligasse eine grosse Einfahrt, die als Einfahrt für QP1 und QP2 dient und später auch als Einfahrt für eine allenfalls kommende Einstellhalle auf dem Toblerareal dienen könnte. Damit würde die Rössligasse aus Durchgangsstrasse gesperrt, was jedoch vertretbar wäre.

Anzahl Parkplätze

Der Kanton ist bezüglich der Mindestanzahl Parkplätze sehr streng und verlangt eine hohe Anzahl Parkplätze pro Wohneinheit (1.3). Jedoch lässt er in der Verordnung bezüglich Abstellplätze Paragraph 70, Absatz 2 den Gemeinden etwas Handlungsspielraum: „In besonderen Fällen kann die Baubewilligungsbehörde nach Anhören des Gemeinderates die Zahl der vorgeschriebenen Plätze herabsetzen.“ Der Quartierplan 2 ist mit Sicherheit ein besonderer Fall, da mit öffentlichem Verkehr bestens erschlossen, mitten im Zentrum gelegen und von allen möglichen Geschäften umgeben. Bei den Parkplätzen für die geplanten Geschäfte wird die Anzahl zu erstellender Parkplätze bereits sinnvollerweise reduziert. Nicht aber bei den Wohnungen, obwohl dies sich da ebenfalls aufdrängt. Es macht wenig Sinn,

wenn teure unterirdische Parkplätze erstellt werden müssen die dann nicht genutzt werden, weshalb sich die Gemeinde für eine Herabsetzung der vorgeschriebenen Parkplätze stark machen soll.

Energie

Wir gehen davon aus, dass bei den Gebäuden eine Passivhaus-Bauweise angestrebt und die Möglichkeiten der Strom- bzw. Warmwasserproduktion ausgereizt wird. Diese Überbauung wird durch ihre zentrale Lage beim Bahnhof die Visitenkarte von Sissach darstellen. Deshalb soll sie auch vorbildlich sein bezüglich Energieverbrauch und eigener Produktion. Dies sollte auch bereits im Quartierplan festgeschrieben werden.

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Bedenken und Anregungen in die weitere Planung einfliessen lassen.

 

Mit freundlichen Grüssen

Grüne Region Sissach

Pascal Benninger                                                                              Annkathrin Tschopp

Präsident                                                                                          Vorstand

Für Rückfragen:

Pascal Benninger, 079 296 66 30, kontakt@gruenesissach.ch