Schweizer Qualität!

Leserbrief

 

Schweizer Qualität

Auf Schweizer Qualität sind wir stolz. Sie ist dauerhaft und bereitet Freude. Dies ist wohl mit ein Grund, weshalb das älteste Atomkraftwerk der Welt bei uns steht und bisher keine grössere Havarie verursacht hat. Weitere Tugenden, die wir uns gerne geben sind Erfindergeist und Vernunft. Heute ist beides gefragt. Wir sollten nicht übermütig werden und rechtzeitig einsehen, dass mit jedem zusätzlichen Tag, den die Uraltreaktoren in Betrieb sind, das Risiko einer Katastrophe ansteigt. Ein unbewohnbares Mittelland kann keine Perspektive sein. Die Probleme der Reaktoren werden jedes Jahr grösser, weshalb unsere Kraftwerke in der letzten Zeit auch mehr abgeschaltet als in Produktion waren. Zur Zeit sind 50 Prozent des Atompotentials stillgelegt, ohne dass eine Stromlücke entdeckt wurde.

Schweizer Firmen haben schon lange umgesattelt. Sie sind wichtige Zulieferer für die Solar-, Biogas- und Windkraft-Industrie. Sie wissen, wo in Zukunft die wichtigen Märkte sein werden. Sie sind bestimmt auch bereit, mehr erneuerbare Energien in der Schweiz zu installieren, sofern wir dies zulassen.

Die meisten Skiunfälle finden kurz vor Betriebsschluss statt, weil man sich wohl überschätzt. Denken wir daran. Ersetzen wir die gefährliche Technik der sechziger und siebziger Jahre, bevor es zu spät ist. Mit einem deutlichen Ja zum geordneten Atomausstieg am 27.November.

Pascal Benninger

Präsident Grüne Region Sissach